Stammeslager 2021 – Tag 1-3

Tag 1 begann mit einem frühen Treffpunkt am Kapla und einer aufregenden Bus- und Bahnfahrt. Kurz nach unserer Ankunft gab s dann Mittagessen. Anschließend wurden die Zelte aufgebaut, manches Zelt schneller, das andere langsamer. Was man sonst noch so macht auf einem Zeltplatz an der Donau? Natürlich in die Donau hüpfen, aber selbstverständlich nur mit Schwimmwesten. Zum Abendessen hatte die Küche schon leckeres Chilli vorbereitet.

Die erste Nacht brachte leider ziemlich viel Regen und am Sonntag wurde es nur kurz besser. Trotz quasi Dauerregen haben wir uns die Laune nicht verderben lassen und uns mit kreativen Workshops beschäftigt. Am Nachmittag haben wir das kurze Sonnenloch für ein Geländespiel in Anlehnung an Siedler von Catan genutzt. Abends haben wir leckere Linsen und Spätzle gegessen und Waffeln aus dem Lagerfeuer.

Der Montag stand ganz im Zeichen von Indianern. Los ging es mit Workshops rund um den wilden Westen, wie eine Feuerchallenge, Federschmuck basteln oder Tomahawk bauen. Zwei gestaltete Totempfähle wurden dann nachmittags noch für Capture the Flag genutzt. Für das morgige Versprechen bereiten sich die Stufen gerade vor. Den Abend lassen wir beim Grillen ausklingen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.