72-Stunden-Aktion Tag 4

Der letzte Tag der 72-Stunden-Aktion begann früh am Morgen, als wir uns um 8:30 Uhr am Gemeindehaus trafen. Ein Teil der Gruppe hatte die Aufgabe, Rahmen und Dächer für die Wildbienen- und Insektenhotels zu montieren. In Kleingruppen arbeiteten wir zusammen und mit Hilfe eines Fahrzeugs konnten wir die Materialien zu den verschiedenen Standorten transportieren.

Wir arbeiteten fleißig daran, das Innenleben der Wildbienen- und Insektenhotels fertig zu bekommen. Wir klebten Module mit Röhrchen, bohrten Löcher in Holzscheiben, richteten Ziegelsteine her und bauten Modulkästen für Tannenzapfen und Schneckenhäuser. Einige weitere Helfer:innen gesellten sich zu uns, um uns bei den letzten Handgriffen zu unterstützen.

Eine zweite Montagetruppe sorgte für die Endmontage der Wildbienenhotels, brachte die Rückwände an, füllte sie und schützte sie mit Hasendraht. Das Hochbeet wurde ebenfalls befüllt, gereinigt und die restliche Erde aufgeräumt.

Um 16:30 Uhr fand die symbolische Übergabe des Hochbeets an den Schulleiter der Mozartschule statt. Es war ein toller Moment, zu sehen, wie viel wir gemeinsam in den letzten Tagen geschafft hatten.

Nachdem wir alles aufgeräumt und das Werkzeug sortiert hatten, endete der offizielle Aktionszeitraum um 17:07 Uhr. Alle Projekte wurden genau zu dieser Zeit abgeschlossen, eine echte Punktlandung.

Zum Abschluss genossen wir gemeinsam Lasagne und eine Abschlusspräsentation mit Fotos von all unseren Erlebnissen. Wir bedanken uns bei allen Teilnehmenden, Helfer:innen sowie den Küchenteams, die uns während der Aktion unterstützt hatten. Vielen Dank an unsere großzügigen Sponsoren Hornbach, Edeka Fleck, Wirtshaus zum Bock, Bauze, Schützenhaus und Getränke Volz. Danke auch an das THW für die tolle Zusammenarbeit und dass wir diese Aktion zusammen gestaltet haben. Ein herzliches Dankeschön auch an die katholische Kirchengemeinde, dass wir das gesamte Gemeindehaus und das Gemeindebussle nutzen durften.

Es waren anstrengende 72 Stunden, aber die Aktion war ein voller Erfolg und wir sind stolz darauf 11 Wildbienen- und Insektenhotels an verschiedenen Standorten in Neuhausen und zwei Hochbeete für die Mozartschule umgesetzt zu haben.

Ihr wollt unsere Wildbienen- und Insektenhotels bewundern? Dann findet ihr diese an folgenden Standorten:
– Filderhöhe
– Egelseehalle
– Kinderhaus am Egelsee
– Kita Alfred-Delp-Weg
– Waldkindergarten
– östliche Ziegelei Regenrückhaltebecken
– Waagenbachaue
– Friedhof
– Kita St. Franziskus
– Pfarrgarten kath. Kirchengemeinde
– Streuobstwiesen Obere Häusle

Mirjam B.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.