iScout 2020

Einmal um die ganze Welt in vier Stunden? Warum nicht, dachten sich Rover und Leiter am Samstag, den 07. März 2020.

Zusammen mit mehr als 11.000 Pfadfinderinnen und Pfadfindern aus 20 verschiedenen Ländern nahmen wir am iScout Game – einem von niederländischen Pfadfindern organisierten Onlinegeländespiel – teil. Es ging darum Fragen zu beantworten, bei denen ein bestimmter Ort auf der Welt gefunden werden musste. Wurde die Frage richtig beantwortet, bekam man einen Punkt. Das Team mit den meisten Punkten hatte am Ende gewonnen.
Klingt simpel? Eine Hochzeit in Oxford: der eine Partner ist benannt nach einem Auto, der andere nach einer weltweit verkauften, amerikanischen Chips Marke. Wo genau wurden sie vermählt? Keine Ahnung? Ich auch nicht. Denn während die eine Hälfte sich um das Beantworten der Fragen kümmerte, erspielte die andere Hälfte Spielgeld mit denen die Fragen erkauft werden konnten.

Hierfür wurden z.B. 120 Bücher nach Farben sortiert, ein Wal aus Plastikmüll gebaut, ein Roboterkampf mit Staubsaugerrobotern ausgefochten, Campingmaterialtetris gespielt. Thematisch passend musste auch ein Tanz zur Coronavorbeugung einstudiert und gefilmt werden. Bei insgesamt 30 Aufgaben wurden Kreativität, Geduld und Geschick auf die Probe gestellt. Zwar belegten wir nach vier spaßigen Stunden nicht den ersten Platz von über 500 teilnehmenden Teams, konnten jedoch als Gewinner gegen unsere eingetragenen Rivalen, die jordanischen Pfadfinder, aus dem Rennen gehen.

Gerne wieder“ lautete das Wort zum Sonntag und dementsprechend freuen wir uns schon auf das iScout Game 2021.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.