Roverhajk 2022

Am Wochenende vom 22. bis zum 24. Juli 2022 nutzten wir, die Roverstufe, das gute Wetter aus und begaben uns auf einen Hajk nach Bad Urach und Umgebung. 

Nachdem die Anreise am Freitagnachmittag mit dem 9€-Ticket problemlos verlaufen war, entschieden wir uns dafür, noch einige Sehenswürdigkeiten in unsere Laufstrecke mit einzuschließen. So konnten wir unter anderem auch die Bad Uracher Wasserfälle sehen und auch die Burgruine Hohenurach bot uns eine wunderschöne Aussicht. Diese Gelegenheit wurde genutzt, um das lang ersehnte Abendessen zuzubereiten.  

Nachdem wir die Nacht gut überstanden hatten, begannen wir unsere Tagesetappe mit dem Ziel der Falkensteiner Höhle. Zuerst mussten wir jedoch einen Zwischenstopp am Supermarkt einlegen, um unsere Essensvorräte aufzufüllen. Nachdem wir dies getan, zu Mittag gegessen und unsere Wasservorräte bei einer freundlichen Anwohnerin aufgefüllt hatten, liefen wir wieder weiter in Richtung der Höhle. Als wir diese erreichten, suchten wir nach einem geeigneten Schlaf- und Rastplatz. Später stießen zu diesem dann noch drei weitere Rover hinzu, die nicht den ganzen Hajk dabei sein konnten. Nach dem Essen und der gemütlichen “Gitarrenrunde” ging es dann auch schon zum Schlafen – unter dem Sternenhimmel. 

Am letzten Tag unseres kurzen Hajks wanderten wir noch durch das Lenninger Tal an einigen weiteren Sehenswürdigkeiten wie dem Schlattstaller Goldloch vorbei. 

Auch wenn es ein vergleichsweise kurzer Hajk war, war er wunderschön – gerade in dieser Landschaft, direkt vor unserer Haustür. 

Valentin G.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.