Ein Stück Zelt für die Hosentasche

In den letzten drei Gruppenstunden der Jungpfadfinder haben die Nähmaschinen im Kaplaneihaus fleißig gerattert. Auf großen Wunsch der Kinder wurden eigene Geldbeutel genäht. Das Material hierfür war aber nicht irgendeins, sondern ausrangierter Zeltstoff von unseren Jurten und Kohten. Richtiges Upcycling also. Eine Leiterin hatte sich bereits im Vorhinein einen Schnitt überlegt und einen Prototypen angefertigt. In der Gruppenstunde wurde dann zugeschnitten, versäubert und zusammengenäht. Viele Kinder haben zum ersten Mal eine Nähmaschine bedienen dürfen. Damit die Geldbeutel noch schöner aussehen, durften die Jufis den schwarzen Zeltstoff mit anderen bunten Stoffresten kombinieren. Die Kapazität nur einer Nähmaschine war doch ein bisschen knapp und so wurde für die nächste Gruppenstunde noch ein weiteres Gerät organisiert.
Mittlerweile sind zum Glück alle Geldbeutel fertig.

Das Leitungsteam der Jungpfadfinder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.