Jufi-Pfadi-Lager in Naturns

Am 28.08. trafen sich ca. 40 Kinder und Leiter*innen, um gemeinsam in das diesjährige Zeltlager nach Naturns in Südtirol zu fahren. Nachdem alle Kinder da waren und alles im Reisebus verstaut war, ging es los. Nach insgesamt 7 Stunden kamen wir endlich in Naturns an. Vom Parkplatz mussten wir noch einen kurzen Weg zu Fuß zum Zeltplatz zurücklegen. Dort angekommen ruhten wir uns kurz aus und suchten uns eine geeignete Stelle für unser Zelt aus. Nach einem kleinen Snack fingen wir dann an, die Zelte aufzubauen. Ein paar Leute fingen schon an zu kochen und die anderen spielten Spiele. Den Tag ließen wir mit einer Lagerfeuerrunde ausklingen, da aber alle ziemlich müde waren, waren alle sehr früh im Bett. Am nächsten Tag standen nach einem gemeinsamen Morgenimpuls und einem leckeren Frühstück, Workshops an. Wir konnten in einem Pizzaofen Pizza backen, Gitarre lernen und Makramee und Lederschlüsselanhänger machen. Am Abend fing es leider an zu regnen und wir mussten uns in den Unterstand setzen und Gräben ziehen, damit kein Wasser in die Zelte läuft. Am nächsten Tag gab es zum Frühstück auch Waffeln, da es ein Geburtstagskind gab. Vormittags spielten wir das Drogenschmuggelspiel, bei dem man zwischen Banden „Drogen“ schmuggeln musste und nicht von der Polizei erwischt werden durfte. Am Nachmittag durften wir entspannen, einige machten wieder Schlüsselanhänger und diejenigen, die noch kein Versprechen hatten, bereiteten ihr Versprechen vor. Zum Abendessen gab es Schnitzel mit Semmelknödel. Am Mittwoch gingen wir in das nahegelegene Meran, um dort ein Stadtspiel zu spielen. Bevor wir dorthin aufbrachen, mussten wir uns noch von den Rovern verabschieden, die zu ihrem Hike aufgebrochen sind. In Meran angekommen bekamen wir alle erstmal ein Eis und gingen dann in unseren Gruppen los zum Stadtspiel. Zum Abendessen gab es Tortellini. Am Donnerstag hieß es nach dem Frühstück für die Jufis packen für den Hike, da diese von Donnerstag auf Freitag Hiken gegangen sind. Gegen Mittag konnten sie dann aufbrechen, und die Pfadistufe machte sich einen schönen Stufentag. Tagsüber spannen die Pfadis Zelte ab, malten Hennas und packten für den Hike. Zum Abendessen gab es bei den Pfadis Pizza, und den Abend ließen sie gemeinsam am Lagerfeuer ausklingen. Am nächsten Morgen brach dann die Pfadistufe zu ihrem Hike auf. Es ging über verschiedene Orte zum Campingplatz in Latsch. Nachdem die Pfadis auf den Zeltplatz zurückkehrten, vesperten wir und richteten dann das Vesper für die Jufis, die noch Minigolf spielen waren. Den Rest des Tages entspannten wir oder halfen beim Essen kochen. Am nächsten Tag spielten wir ein Perlenspiel und abends machten die Jufis ihr Versprechen. Am Montag gab es wieder einen Geburtstag und es gab daher zum Frühstück Kuchen und Waffeln. Nach dem Frühstück richteten wir unsere Badesachen und machten uns dann auf den Weg zum Hallenbad in Naturns. Wir verbrachten bis zum Nachmittag die Zeit im Hallenbad und auf dem Rückweg bekamen wir alle noch ein Eis. Am Dienstag machten wir eine Wanderung und auf dem Rückweg bekamen wir wieder ein Eis. Am Mittwoch fingen wir schonmal an, einige Zelte abzubauen. Am Abend saßen wir zusammen am Lagerfeuer und sangen Lieder. An dem letzten Tag halfen wir noch aufzuräumen und die restlichen Zelte abzubauen. Nach 6 ½ Stunden Fahrtzeit waren wir wieder in Neuhausen.

Mia T.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.