Gruppenstundenrückblick November – Dezember

In den letzten zwei Monaten war in unseren Altersstufen viel los.

Die Bibergruppe besuchte gemeinsam mit der DPSG Esslingen die Biber in der Wilhelma. 🦁🦍🐵. Außerdem wurden Meisenknödel gemacht.

Bei den Wölflingen war einiges in den Gruppenstunden geboten.
Der Nikolaus 🎅 war zu Besuch und hatte eine Kleinigkeit dabei. Nebenher wurden fleißig Holz-Nikoläuse 🎅 angemalt🖍🖌.
Ebenso haben die Kinder bei der Konditorei Fuchs ein Fenster gestaltet für den begehbaren Adventskalender. Schön habt ihr es gemacht.👍🏻
Damit die Wölflinge zu Hause fleißig mit ihren Eltern backen können, wurden selber Backmischungen zusammengestellt für Schokocookies.🍫🍪

Auch bei den Jufis wurde fleißig gebacken für die Weihnachtszeit – leckere Schokocrossies aus Cornflakes und Schokolade. 🍫

Die Pfadistufe war ebenfalls kulinarisch unterwegs. Selbstgemachte Pizza 🍕 stand auch auf dem Programm in der Gruppenstunde.
In der letzten Gruppenstunde vor Weihnachten wurde statt mit Lebkuchen 🏠 ein Haus zu machen, Schokolade 🍫 verwendet. Gar nicht so einfach. Aber es steht stabil und dekoriert mit verschiedenen Süßigkeiten wurde es auch noch. 🍭🍬.

Zusammen mit den Nürtinger Pfadis waren die Rover bei Roverrote Weihnachten – einem gemütlichen Zusammensitzen am Lagerfeuer auf der Schwarzhornhütte mit anderen Rovern von verschiedenen Stämmen aus der ganzen Diözese.
Ihre letzte Gruppenstunde vor den Ferien haben sie dann auf dem Esslinger Weihnachtsmarkt 🎄verbracht.

In den letzten zwei Monaten fanden auch drei Übergaben statt. Das heißt, dass die ältesten Kinder einer Altersstufe in die nächste Altersstufe kommen und verschiedene Aufgaben erledigen müssen.

Bei den Jufis mussten die Neuen selber eine Kürbissuppe 🍵 über dem Feuer 🔥 zubereiten.

Bei der Pfadiübergabe traten acht ehemalige Jufis zusammen mit den aktuellen Pfadis in verschiedenen Spielen gegeneinander an. Das Gewinner Team 🏆 durfte eine Zutat tauschen mit der anderen Gruppe. Diese Zutaten wurden später für Hawaii Toast 🍞 verwendet. Ein Team hatte deshalb am Ende kunterbunt gemischte Zutaten, die nicht so ganz zusammengepasst haben.

Auch die Rover haben Zuwachs bekommen. Die neuen Rover tauschten Gegenstände in brauchbares für Hawaii-Toast 🍞 mit Leuten, die sie auf ihrem Weg durch den Ort 🏘 getroffen haben.

Tanja P.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.