Wir sind bunt – Wir sind mehr

„Wir sind bunt – Gegen die Drachen unserer Zeit“

Unter diesem Motto haben wir DPSG-Pfadfinder bereits 2016 auf unserer Bundesversammlung ein starkes Zeichen gegen Menschenfeindlichkeit und damit verbunden gegen das Programm der AFD gesetzt. Denn als Pfadfinder stehen wir für Toleranz, Weltoffenheit und ein friedliches Miteinander. Rassismus, Diskriminierung und Hass stehen im kompletten Gegensatz zu unseren Werten.

Als in Chemnitz die Veranstaltung #wirsindmehr angekündigt wurde, folgten auch wir Pfadfinder aus Neuhausen zusammen mit Pfadfindern aus befreundeten Stämmen dem Ruf, gegen rechte Hetze, wie sie zuvor in Chemnitz und anderen Städten stattgefunden hatte, zu demonstrieren. Kurz entschlossen machten wir uns am 3. September 2018 auf den Weg nach Chemnitz. Allerdings machte uns der Verkehr einen Strich durch die Rechnung, sodass wir erst sehr spät vor Ort ankamen. Trotz allem ließen wir uns davon nicht die Laune verderben und konnten noch einen guten Teil der super Stimmung in der Stadt mitnehmen. Da wir mit zwei Rollstuhlfahrern unterwegs waren, waren wir immer wieder auf Hilfe angewiesen, denn das Veranstaltungsgelände war mit Bahngleisen und unebenen Flächen nicht optimal. Doch wo wir auch hinkamen, es gab überall hilfsbereite Menschen, die uns zur Seite standen. Dieses Erlebnis und die positive Stimmung in der ganzen Stadt haben uns gezeigt, dass es sich lohnt, offen und gemeinsam mit vielen anderen Menschen für unsere Werte einzustehen – und dass die Menschenmassen in Chemnitz nicht nur aufgrund des großen Konzerts oder einer Band kamen, sondern um gemeinsam für mehr Menschlichkeit auf die Straße zu gehen.

Wir als Pfadfinder wollen uns auch weiterhin gegen Diskriminierung, Rassismus und Hass stark machen und weltoffen bleiben.

Markus F.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.