Stammesausflug auf die Waldau

Bei bester Laune trafen sich Pfadfinder aller Stufen am Samstagmorgen, den 3. Februar um mit den öffentlichen Verkehrsmitteln Richtung Waldau aufzubrechen. Das Ziel: Der jährliche, traditionelle Ausflug zur Eisbahn!

Vor Ort und nachdem alle von uns ihre Kufen angeschnallt hatten, mussten wir feststellen, dass eine Bahn durch Eisstock schießende Menschen belegt war! So drängelten wir uns eben alle auf die zweite, offene Bahn, um unsere Runden zu drehen – der eine langsamer, der andere schneller, der dritte wiederum ließ sich bequem auf dem Kufen-Stuhl chauffieren. Es war wie immer ein Heidenspaß.

Spontan und flexibel wie wir sind, änderten wir unseren Tagesplan und kehrten früher als gedacht ins Kapla zurück, da wir nach der Mittagspause im Eisstadion kein zweites Mal Eintritt bezahlen wollten. Wieder angekommen in der närrischen Hochburg Neuhausen, machten wir es uns bei einem Minions-Film und leckeren Früchten bequem und genossen den gemeinsamen Nachmittag.

Von Wölfling bis Rover, wir haben wieder tolle und lustige Stunden miteinander verbracht und sagen DANKE an unsere Leiter.

Noah Fritton